Abteilungen > Fußball

Die Geschichte der Fußballabteilung

Erlabrunner Mannschaften absolvieren über 200 Spiele im Jahr

Fußball damals

Die Fußballabteilung wurde am 26.02.1946 gegründet und ist heute eine von drei selbstverwalteten Abteilungen im TSV Erlabrunn. Seit der 2002 umgesetzten Selbstverwaltung fungieren die Fußballer nach eigener Satzung und organisieren den Spielbetrieb eigenverantwortlich. Mit 220 Mitgliedern ist sie die größte Abteilung im TSV, darunter sind 91 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren. 180 Mitglieder spielen aktiv Fußball oder sind als Trainer und Betreuer tätig. Die Abteilungsleiter der letzten Jahre waren Egbert Tretter bis 1996, Thomas Stark bis 2005 und Thomas Schmitt bis 2014. Seit Sommer 2014 leitet Markus Brausam die Abteilung Fußball.

Neben den Trainern und Mannschaftsbetreuern sorgen viele weitere Helfer für einen reibungslosen Spielbetrieb. Die Sportplatzpflege, der Verkauf bei Heimspielen, das Ortsturnier, die Unterstützung des TSV bei Vereinsfesten gehören da genauso dazu wie das Waschen von wöchentlich bis zu zwölf Satz schmutziger Trikots.

Fußballjugend

Die Mannschaften des TSV absolvieren pro Jahr ca. 220 Spiele. Wer gut spielen will, muss auch viel trainieren. Über das Jahr gerechnet finden zu den ca. 100 Heimspielen über 300 Trainingseinheiten auf dem schmucken Sportgelände statt. Nachdem wir in Erlabrunn nur einen Rasenplatz haben, müssen der TSV und die Fußballabteilung mit diesem sorgsam umgehen und jedes Jahr in die Rasenplatzpflege investieren. Da jedes Heimspiel meist auch ein Auswärtsspiel zur Folge hat, müssen unsere Kicker im Laufe eines Spieljahres kreuz und quer durch die Landkreise Würzburg und Main-Spessart reisen. Dabei werden insgesamt über 3.000 Kilometer zurückgelegt.

In der Geschichte sind mittlerweile viele Generationen Erlabrunner Fußballfamilien auf Jagd nach Punkten und Toren für den TSV gegangen. Von den Anfängen auf der Ochsenwiese Richtung Zellingen über den alten Sportplatz am Main bis zum Sportgelände am Schleusenweg. Jede Generation ist mal aufgestiegen und meistens auch mal abgestiegen. Wobei sich die meisten „altinternationalen“ Fußballer des TSV eher nur an die Aufstiege und anschließenden rauschenden Feste erinnern wollen.

Beim Lesen dieser Zeilen wird sich der eine oder andere vielleicht doch wieder an den jahrelang geleugneten Fehlpass, an ein nicht ganz so überragendes Spiel oder den längst verdrängten Abstieg erinnern. Nach sportlich guten Jahren folgten auch immer mal eher schlechtere. Der TSV Erlabrunn ist schon jeher auf seine Eigengewächse angewiesen. Die Geschichte hat gezeigt, dass die 1. Mannschaft nur mit einer geschlossenen Generation und einer hohen Identifikation Erfolg haben kann. Ist es doch das Größte, wenn ein stolzer Vater oder Großvater seinen Sohn oder Enkel auf dem Sportplatz für den TSV anfeuern kann.

Nachfolgend die sportlichen Highlights der 1. Mannschaft in den letzten 30 Jahren kurz und knapp zusammengefasst:

1983
Gewonnenes Relegationsspiel gegen Hausen um den Aufstieg in die damalige B-Klasse mit Trainer Ernst Hartmann.

1985
Gewonnenes Relegationsspiel gegen DJK Würzburg um den Verbleib in der damaligen B-Klasse mit Trainer Ernst Hartmann.

1986
Gewonnenes Relegationsspiel gegen Rottendorf um die Meisterschaft und Aufstieg in die damalige A-Klasse mit Trainer Arno Oppmann.

1992
Gewonnenes Relegationsspiel gegen Burggrummbach um den Verbleib in der damaligen A-Klasse mit dem Trainer Udo Häussler.

2003
Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisklasse mit dem Trainerduo Manfred Konrad und Klaus Stasek.

Der 1. FC Nürnburg zu Gast in Erlabrunn

2004
Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Nürnberg im Rahmen des 130-jährigen Vereinsjubiläums.

2006
Gewonnenes Relegationsspiel gegen Unteraltertheim um den Verbleib in der Kreisklasse mit dem Trainerteam Arno Oppmann, Armin Benkert und Klaus Abts.

2008 Gewonnenes Relegationsspiel gegen Iphofen um den Aufstieg in die Kreisliga mit dem Trainerduo Andreas Mahler und Florian Fickeler. 2010 Verlorenes Relegationsspiel gegen Eibelstadt um den Aufstieg in die Bezirksliga mit dem Trainerduo Andreas Mahler und Florian Fickeler. Das Erreichen des Relegationsspiels um den Aufstieg in die Bezirksliga ist der bis heute größte sportliche Erfolg vom TSV Erlabrunn. 2013 Gewonnenes Relegationsspiel gegen Theilheim um den Verbleib in der Kreisklasse mit dem Trainerduo Bernd Ehehalt und Jürgen Kümmet. Leider wurde in den vergangen Jahren nicht nur aufgestiegen oder wurden Abstiege in der Relegation gerade noch vermieden. In den Jahren 1993 (in die B-Klasse), 1995 (in die C-Klasse) und 2011 (in die Kreisklasse) ging es mit der 1. Mannschaft jeweils eine Klasse nach unten. Neben den sportlichen Erfolgen der 1. Mannschaft gab es natürlich auch viele Meisterschaften unserer Fußballjugend von der F-Jugend bis zur A-Jugend zu bejubeln. Die letzte Meisterschaft der Fußballjugend gelang der U13 um Trainer Markus Brausam im Jahr 2012. Ein jährliches Highlight der Abteilung ist seit vielen Jahren das Erlabrunner Ortsturnier. Erstmals 1989 ins Leben gerufen ist es mittlerweile die größte jährliche Veranstaltung der Fußballabteilung. Vom Turnier der Erlabrunner Vereine hat sich die Veranstaltung längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie entwickelt und erfreut sich großem Zuspruch. In den vergangenen zehn Jahren haben der TSV und die Fußballabteilung mit vielen Investitionen am Sportgelände in die Zukunft investiert. Besonders erwähnenswert sind der neue Flutlichtmast, der renovierte Bolzplatz, die Trainerbänke und natürlich das renovierte Sportheim mit den neuen Umkleidekabinen. Dass man den Erfolg und Stellenwert der Fußballabteilung nicht nur über den sportlichen Erfolg der 1. Mannschaft definieren darf, muss gerade in Erlabrunn jedem klar sein. Vielmehr war und ist es eine große Aufgabe der Abteilung, den Erlabrunner Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit für Sport, Freizeitgestaltung, Freundschaften und persönlicher Entwicklung zu bieten. Wenn sich darüber hinaus gleichzeitig der sportliche Erfolg der 1. Mannschaft einstellt, ist das natürlich immer das i-Tüpfelchen. Eine gute Mannschaft für die Erlabrunner Fußballabteilung muss aber nicht zwingend auch eine sportlich erfolgreiche sein. Den Fußballern und dem TSV verpflichtet, wird die Fußballabteilung auch in den nächsten Jahren motiviert und engagiert den Fußball fördern und den Verein unterstützen.

Partner des TSV